Kloster Neuzelle – Klosterleben

Das Kloster Neuzelle soll mit klösterlichem Leben „gefüllt“ werden!

In Deutschland gibt es rund 220 evangelische und fast 2.100 katholische Klöster. Dort leben ca. 19.300 Nonnen und ca. 4.700 Mönche. Etwa jedes 10. Kloster bietet die Möglichkeit, auch einmal am Klosterleben teilzunehmen.

Diese Karte zeigt die Standorte, an denen Frau oder Mann, egal welche Konfession oder ob konfessionslos, zu sich selbst finden kann.

Quelle: Deutsche Ordensobernkonferenz und Konferenz evangelischer Kommunitäten

Ehrlich gesagt, ein bisschen neugierig bin ich auch und wer weiß, vielleicht berichten wir zu einem anderen Zeitpunkt mal von dieser Erfahrung hier. Allerdings…. nicht ohne unsere Drohne 🙂

Das Kloster Neuzelle gehört übrigens nicht dazu. Es gibt zur Zeit hier kein klösterliches Leben.
1268 wurde das Kloster Neuzelle gegründet, im 17. und 18. Jahrhundert dann die barocke Überarbeitung der Anlage, 1817 die Aufhebung als kirchliche Institution und 1955 die Verstaatlichung. 1996 dann Gründung der Stiftung Stift Neuzelle als öffentlich-rechtliche Stiftung des Landes Brandenburg. Damit sollte die Klosteranlage wiederhergestellt, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und Wissenschaft, Bildung und Kultur gefördert werden.

Soweit ganz knapp zum Wandel der Klosteranlage und Ihrer Nutzung.


Die Anlage Kloster Neuzelle besteht im wesentlichen aus dem Klostergarten, dem Kreuzgang, der Stiftskirche St. Marien und der Kreuzkirche!

Wenn ich es nicht besser wüßte, dann würde ich denken wir sind in einem Walt Disney Film gelandet und Dornröschen wandelt irgendwo in diesem bezaubernden Klostergarten.
Ich muß gestehen, diese Anlage ist nicht nur aus der Luft ein besonderer Anblick, sondern auch wenn man am Boden steht. Ganz zu schweigen von der unglaublich „pompös“ ausgeschmückten Stiftskirche St. Marien.

Nun soll das Kloster „wiederbelebt“ werden. Wiederbelebt? Dazu werde ich mich jetzt besser nicht weiter äußern, denn lebendig, sehr lebendig, ist die Klosteranlage auch jetzt schon.

Besser gefällt mir da zu sagen: Eine Wiederbesiedlung mit Mönchen!

Das Gelände und die Kirchen sind offen für jeden und ich hoffe, dass das so bleibt.

Bis hierher hat die Stiftung Stift Neuzelle Großartiges geleistet sowohl im Wiederaufbau als auch in der Wiederbelebung 🙂 und der Öffentlichkeitsarbeit.
Ein Ort an dem man sich gerne aufhält.

Wir hatten das Glück einen ganzen Tag dort verbringen zu können und den ein oder anderen Aufstieg mit der Kamera Drohne zu machen, bei einem einzigartigen tief-blauen Himmel.

Kloster Neuzelle, eine Märchenlandschaft im 360° Luftbildpanorama 🙂

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
would be great if you share...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.