Ein Korkmännchen als Korkbotschafter

Unser stiller Begleiter nach Kambodscha: das Korkmännchen!

Das Korkmännchen unterstützt uns als Korkbotschafter bei unsere Aktion Donation Drone.

Schon einmal ist ein Korkmännchen „mit uns“ in die Luft gegangen. Das war die Nr. 500.
Als Roter(Kork)Baron erkundete er die Fliegergeschichte in Berlin und nahm dann Platz auf dem Straßenschild von Manfred von Richthofen. Die Story zum Roten(Kork)Baron war schon spannend, wie mag nun die vom Korkbotschafter in Kambodscha werden?

Wird er wieder in die Lüfte gehen? Was wird er dort erleben und wo wird er seinen Platz finden?

Kleine Geschichten, die unsere Welt einfach bunter machen, können eine große Wirkung haben.

Korkmännchen testet schon mal die Korkgriffe 🙂


Überall in Berlin begegnet man Ihnen, diesen kleinen Korkmännchen. Da sind die „Street-Yogis“ und die „Alten Wilden Korkmännchen“. Sie sitzen auf den Strassenschildern und warten darauf entdeckt zu werden. Da wird mit Holzleitern durch Berlin gefahren und genau diese kleinen Figuren auf den Straßenschildern installiert.

Ich mache oft Gäste auf meinen Stadtführungen darauf aufmerksam und das Strahlen in den Gesichtern läßt nicht wirklich lange auf sich warten, wenn sie sie entdeckt haben.

Etwas Positives in die Welt setzen, damit DU dich freust und DEINE Wirkung auch auf andere übergeht.
Das ist sicherlich eins der Ziele. Und das soll auch eines unserer Ziele bei unserer Reise durch Kambodscha sein.

Wir werden sicherlich bei unserer Reise zu all den Hilfsprojekten überwiegend mit Kindern zu tun haben und deshalb haben wir noch einen, bzw. mehrere weiter Botschafter dabei: kleine Elefanten, die wir dann aber auch in die kleinen Kinderhände geben können von Berger H Elefant.

Auch ein Streetart Projekt hier in Berlin. Diese kleinen Elefanten sollen reisen für alle Menschen die an ALS erkrankt sind: Finde mich. Behalte mich. Ich will mit dir reisen.

Das ist das Motto des Projekts „Streetart gegen ALS“.
Also an alle Berliner: Augen auf. Vielleicht findet ihr ja auch einen in den Straßen der Stadt.

 

Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

would be great if you share...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.