Drohne oder Copter

Was ist es denn nun? Eine Drohne oder ein Copter?

Wir haben Aufstiege gemacht, da kamen besorgte Bürger und wollten nicht, dass wir sie „ausspionieren“ während sie gemütlich auf dem Markt ihren Kaffee schlürften. Erst gestern Abend hätten sie im ZDF gesehen, wie Soldaten in Containern sitzen und ferngelenktes Unglück über die Menschen bringen.

Auf dem Telegrafenberg in Potsdam hingegen, dort wo die Wissenschaftler tagtäglich mit Technik umgehen, da war man einfach nur interessiert. Es hat also wohl doch ausschließlich mal wieder mit Wissen und Information zu tun, wenn man glaubt, dass von unserem Copter unbekannte und geheimnisvolle Gefahren ausgingen.

Wir haben einen kleinen Copter, von mir aus auch eine kleine Drohne, wir wollen ein paar harmlose Luftaufnahmen machen und wir sind nicht im entferntesten daran interessiert, was die Menschen hinter ihren Türen machen. Das ist so etwas von unspannend. Die Welt da draußen ist doch viel schöner, viel größer, viel spannender.

Wir können auch keine Kreditkarten mit Infrarotstrahlen scannen und wir haben auch keine Bomben an Bord, noch nicht einmal Wasserbomben.

Ich weiß, dass der ein oder andere durchaus besorgt ist, aber schaut uns und unseren Copter, unsere Drohne doch mal an! Und wenn ihr uns irgendwo da draußen seht, sprecht gerne mit uns… wir sind einfach begeisterte Copterpiloten und Fotografen.

Und was sagt Wikipedia dazu? Drohne oder Copter?

P.S.: eine Drohne ist einfach nur ein unbemanntes Luftfahrzeug, aber ganz ursprünglich wurde damit ein unbewaffnetes Übungsziel bezeichnet.
Mann, da bin ich aber froh, dass man uns nicht schon mit Tomaten oder Eiern beworfen hat!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
would be great if you share...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.