Dortmund Hafen Luftbildpanorama

Häfen sind Umschlagplätze für allerlei Waren aus der ganzen Welt, sie sind das Tor zu anderen Ländern und Kulturen, sie verbinden das Wasser mit dem Land. Manche Hafenstädte sind komplett im Meer versunken und es gibt viele Mythologien in denen ein Hafen eine wichtige Rolle spielt. Hafen bedeutet aber auch in Sicherheit sein. Da gibt es so eine Redenwendung, die sicherlich jeder kennt: „In den Hafen der Ehe einlaufen“.

Aber „Wer ist glücklicher? Der, der im sicheren Hafen beheimatet ist?
Oder der, der über den Wolken unendlich frei ist?“ 😉

Ich schweife ab!
Dennoch, in beiden Fällen muss man das „Ruder“ fest in der Hand halten, wie ein Seemann darf man sich nicht vom richtigen Kurs abbringen lassen.

So zogen wir los, auf dem rechten Kurs in den Dortmunder Hafen.

Und es entstand das „Dortmund Hafen Luftbildpanorama“!

Dortmund Hafen Luftbildpanorama!

Hier benötigten wir keine Genehmigung vom Tower, da wir ausserhalb der Kontrollzone des Flughafens Dortmund waren.
Die Polizei haben wir dennoch informiert, das kann helfen, sollte doch mal ein Bürger dort anrufen und eine Drohne melden.

Für unsere 360 Grad Luftbildpanoramen hatten wir uns zwei Aufstiegspunkte  heraus gesucht und ich hoffte noch auf einige Shots an den Containern.

Und da war dann plötzlich dieser Portalkran (Verladebrücke). Die Drohne, wie festgenagelt am Himmel, bewegte der Kran sich unter uns hindurch. Völlig langweilig und doch faszinierend und….einfach schön!

Video Hafen Dortmund Luftaufnahmen

 

Zur eigenen Erkundung des Geländes geht es hier entlang 360 Grad Panorama  Dortmund Hafen Luftbildpanorama!

Vielen Dank Industrieservice Pauli und Tydestudios für die Unterstützung!


 

Dann noch ein paar Aufnahmen senkrecht von oben, Top Shots, und ein paar Aufnahmen an den Tydestudios mit dem Kunstobjekt Well,Come:

Die begehbare Installation „well,come“ im Dortmunder Hafen widmet sich den Strömen, die um die Welt reisen: Ströme an Rohstoffen, Daten, Finanzen und Waren als auch die gewaltigen Wanderungsbewegungen, die von Kriegen und dem ökonomischen Überlebenskampf getrieben werden. (Ruhrtriennale)

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
would be great if you share...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.